Osnabrück, Stadthalle

Mit Blick auf das Osnabrücker Schloss und den Schlossgarten präsentiert sich der 1998 erbaute Kongress-Saal. Durch seine breite Fensterfront verfügt er über viel Tageslicht und bietet somit einen passenden Rahmen für Kongresse und Tagungen sowie für Veranstaltungen gesellschaftlicher Art.
Licht- und Tonanlagen sowie die fest installierte Projektionstechnik mit leistungsstarkem Beamer sorgen für audio-visuelle Unterstützung auf hohem Niveau. Mobile Trennwände sorgen dafür, dass die Fläche des Kongress-Saals auch in Kombination mit den Foyers sowie dem Europa-Saal genutzt werden kann.

Allgemeine Fakten
  • Saalgröße 524 m²
  • Reihenbestuhlung 578 Plätze
    unbestuhlt bis zu 1.250 Plätze
  • Lage des Saals: 1. Obergeschoss
  • feste Gastronomietheke im Saal
  • direkter Zugang zur Terrasse
  • kombinierbar mit den Foyers und dem Europa-Saal
  • 2 Künstlergarderoben direkt am Saal
  • Tageslicht (mit Verschattung)
Technische Daten
  • Grundfläche der Bühne 10 m x 5 m
  • Lichte Höhe 5,50 m (ab Bühnenniveau)
  • Daten-Video-Projektion: 12.000 ANSI-Lumen
  • Leinwandgröße Nutzfläche: 8 m x 5 m

Fotos: Christa Henke / Hermann Pentermann

Quelle: Osnabrückhalle